Mit einem guten Thermokomposter haben Sie viel weniger Arbeit beim Kompostieren. Der Thermokomposter machen das Herstellen von Komposterde viel einfacher als ein herkömmlicher Komposthaufen.

Thermokomposter eignen sich vor allem dann, wenn entweder kein Platz für einen Komposthaufen vorhanden ist, oder der anfallende Abfall relativ gering ausfällt. Auf einem Wochenendgrundstück zum Beispiel, wo man sich wirklich nur am Wochenende aufhält, braucht es meistens keinen Komposthaufen. Dieser muß ja auch an trockenen Tagen öfter gewässert werden. Dagegen ist der Thermokomposter relativ anspruchslos: Ihm reicht ein einigermaßen sonniges Plätzchen, und den Rest erledigt er alleine.

Thermokomposter – meine besten

Ich habe schon einige Thermokomposter benutzt, und auch Erfahrungswerte von meinen Nachbarn. Deshalb habe ich auch festgestellt, daß natürlich nicht jeder Komposter genau so gut funktioniert. Die mit meinen besten Erfahrungen sind hier aufgelistet.

Einen guten Thermokomposter zu kaufen ist nicht einfach bei dem ganzen Schrott, den es gibt. Hier sind die guten, nach langer Suche gefunden…


Neudorff 775 Thermokomposter 530 L DuoTherm

Neudorf 775 Thermokomposter 530 L DuoTherm

Das ist einer meiner besten Thermokomposter. Er ist absolut stabil, völlig dicht und baut eine ungeheure Wärme in seinem Innern auf. Der kompostiert so schnell, daß ich oft schon Kompost entnehmen kann, wenn er noch nicht mal richtig voll ist. Ein günstiger Standort, das richtige Kompostgut und er braucht nur 4 Wochen.
Klar ist er nicht gerade billig. Aber bereut habe ich den Kauf trotzdem nicht: Ich mache eine ganze Menge Kompost und habe schon mehrere 30 – Euro – Komposter verschlissen im Laufe der Jahre: Dieser hier steht immer noch und funktioniert wie am ersten Tag.



Neudorf 775 Thermokomposter 530 L DuoTherm

Preis: 103,89 € (103,89 € / je Stück)

(0 Bewertungen)


Juwel 20171 Komposter Aeroplus 6000

Juwel 20171 Komposter Aeroplus 6000

Juwel ist die Firma, von denen ich einige Hochbeete im Garten zu stehen habe, die mit zu den besten auf dem Markt gehören. Und im Bau von Thermokompostern ziehen sie inzwischen auch mit: Dieser Schnellkomposter macht seinem Namen alle Ehre, er gehört mit zu den schnellsten Kompostern, wenn man ihn richtig handhabt.


Juwel 20171 Komposter Aeroplus 6000

Preis: 207,62 €

(0 Bewertungen)


Komposter THERMO-KING 900L grün

Kompo. THERMO-KING 900L grün

Ein großer, stabiler Thermokomposter im schlichten, aber gut durchdachten Details. Der Deckel ist geteilt, deswegen muß er nicht wegen jeder Kleinigkeit komplett aufgeklappt werden. Das geht aber natürlich auch. Die Entnahmeklappe ist groß und praktisch, dieser Thermokomposter sollte über viele Jahre zufrieden arbeiten.
Bei Amazon befindet sich dieser Thermokomposter schon seit 2009 im Angebot und wird immer noch viel gekauft: Mehr kann man zur Qualität des komposters wohl nicht sagen!


Kompo. THERMO-KING 900L grün

Preis: 127,13 €

(0 Bewertungen)


TOOMAXART650B Komposter Rattan Line, braun

Thermokomposter in Rattan Optik

Wer sich nicht damit abfinden will, einen Thermokomposter aus Plastik stehen zu haben, für den gibt es dieses bildschöne Exemplar: Der ist zwar auch aus Kunststoff, wirkt aber durch seine Rattanoptik überhaupt nicht wie ein Komposter. Leider kann man den ganzen Deckel nicht vollständig öffnen, und die Entnahmeklappen sind auch nur gesteckt. Aber ansonsten leistet er sich für diese Preisklasse keine Blöße und ist als Thermokomposter (Schöner Thermokomposter) durchaus zu empfehlen.


TOOMAXART650B Komposter Rattan Line, braun

Preis: 28,50 €

(0 Bewertungen)


Dehner Thermokomposter, ca. 109 x 94 x 94 cm, 690 l

Dehner Thermokomposter, ca. 109 x 94 x 94 cm, 690 l

Ein recht großer Thermokomposter von Dehner. Von Besonderheit sind die relativ weit unten angebrachten schmalen Belüftungsschlitze, die aber so konstruiert sind, daß die Luft trotzdem gleichmäßig im Innern für eine gute Durchlüftung sorgt.
Da dieser Komposter sehr stabil ist, und sich auch fest verschließen läßt, kann man mit ihm sogar Essenreste entsorgen, was ich bei den meisten anderen Schnellkompostern nicht empfehlen würde.


Dehner Thermokomposter, ca. 109 x 94 x 94 cm, 690 l

Preis: 146,17 €

(0 Bewertungen)


Graf Komposter Thermo-Star, 1000 L, grün

Graf Komposter Thermo-Star, 1000 L, grün

Ein Riese unter den Kompostern ist dieser von Graf. Immerhin 1000 Liter Fassungsvermögen sind besonders gefragt, wenn Sie einen großen Garten oder Haushalt haben. Die Ausführung ist typisch Graf sehr  stabil und besteht aus UV-beständigen Thermowänden. Große Entnahmeklappen sorgen für eine einfache Entnahme.


Graf Komposter Thermo-Star, 1000 L, grün

Preis: 158,30 €

(0 Bewertungen)


Juwel Schnellkomposter Aeroquick 420, Grün

Juwel Aeroquick 420 Komposter (konische Form, schnelles Kompostieren, Belüftungssystem, Nutzinhalt: 420 l) 20165

Ein Komposter von Juwel, das muß nur gut gehen. Ich habe mit dieser Firma bisher nur sehr gute Erfahrungen gemacht, und so auch bei diesem Komposter. Er ist ausreichend stabil, schnell aufgebaut und durch seine Höhe von über einen Meter besonders von großen Menschen sehr gut zu bedienen. Die Entnahmeklappe überzeugt wie bei den meisten Thermokompostern nicht wirklich, aber bei diesem von Juwel ist mir das egal: Er ist so schön konisch aufgebaut, daß ich ihn einfach nach oben abziehe, wenn der Inhalt verrottet ist. Dann ist er ja auch nicht mehr ganz voll, weil sich das verrottete Material setzt und immer weniger wird. Zu zweit läßt er sich prima abziehen, aber auch alleine habe ich es schon geschafft. Einer meiner Lieblingskomposter!



Fazit Thermokomposter

Diese hier vorgestellten gehören zu den besten, die ich bei meiner Recherche gefunden habe. Sicherlich gibt es noch sehr viele andere, aber ob da noch ein vernünftiger zu finden ist? Ich habe neben den wenigen guten eine ganze Menge Schrott gesehen. Denn was nutzt mir der billige Thermokomposter, wenn:

  • er so billig hergestellt wurde, daß schon beim Zusammenbauen die ersten Plasteteile brechen
  • er aufgestellt, aber leer durch seine dünnen Wände so leicht ist, daß jede kleine Brise ihn gleich wegtragen wird
  • die Wände so dünn sind, daß sich im Innern keine Hitze bilden kann. Und das ist eine Voraussetzung, ohne Hitze im Innern funktioniert ein Thermokomposter nicht richtig
  • wenn Deckel und Türen so konstruiert sind, daß die Türen nicht aufgehen und der Deckel bei etwas Wind fortfliegt
  • das Material des Thermokomposters nicht UV beständig ist und im Sommer der Komposter sich in alle Richtungen aufbläht und verzieht

Na ja, man kann sich natürlich auch für unter 20 Euro so ein billiges Ding kaufen, vielleicht schafft man es sogar, daß er ohne Defekte aufzubauen ist und auch stehenbleibt, aber Kompost wird vielleicht (noch mal: vielleicht!) nur einmal im Jahr entstehen. Und dann auch nur die halbe Menge des Materials, was ursprünglich mal im Komposter war. Wenn es entgegen aller Erwartungen nicht angefangen hat zu schimmeln und faulen, können Sie es sogar benutzen.

Das war es dann aber auch, denn ein zweites Mal wird der Komposter nicht mehr lange unversehrt stehen bleiben. Die 4 Seitenwände werden lose, und es kann sogar passieren, daß das dünne Plaste im Winter so spröde wird, daß es reißt. Und wenn Sie dann im nächsten Jahr wieder 20 Euro für einen Billigkomposter ausgeben…..Dann hätten Sie für diesen Preis in jedem Baumarkt schon fertigen Kompost in Säcken bekommen.

Ich habe den Fehler gemacht, und mit so einem Komposter für 29,99 angefangen. Danach war ich so frustriert, daß ich das Teil entsorgt habe und nie wieder etwas von einem Thermokomposter wissen wollte. Bis mir dann ein Gartennachbar erklärt hat, wie das richtig funktioniert. Dann habe ich mir doch wieder einen gekauft, und der steht heute noch nach all den Jahren .

Aber es war kein Billigkomposter mehr!